Borderline Therapie

Diese Erkrankung wird im ICD 10 unter F60 erfasst als emotional instabile Persönlichkeitsstörung. Charakteristisch ist eine wechselnde und launenhafte Stimmung. Es besteht die Tendenz, die vorhandenen Impulse ohne Rücksicht auf die Konsequenzen für sich und andere auszuleben. Häufig tritt ein selbstschädigendes Verhalten auf.

Als Ursache werden nach dem gegenwärtigen Forschungsstand neurobiologische und psychosoziale Faktoren angenommen. Schwerwiegende Traumatsierungen, die in der frühen Kindheit erlebt wurden, spielen eine wichtige Rolle. Daher gibt es auch häufig symptomatolgische Überschneidungen zu den posttraumatischen Belastungsstörungen.

In den letzten Jahren sind verschiedene Therapieformen zur Behandlung dieser Erkrankung entwickelt worden.

About the Author admin

>