Bulimia nervosa was ist das

Es werden verschiedene Formen von Essstörungen im ICD 10 aufgeführt. Allgemein handelt es sich um eine intensive Furcht, dick zu werden. Das führt zu einem veränderten Essverhalten und einer Störung der eigenen Körperwahrnehmung. Es gibt einen eindeutigen soziokulturellen Bezug, jedoch auch genetische, hirnorganische und psychologische Faktoren.  Schlank sein wird in unserem Land häufig gleich gesetzt mit Attraktivität, Willensstärke, Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Dem gesellschaftlichen Druck, schlang zu sein, kommt ebenso eine besondere Rolle zu wie der Familienstruktur.

Die Vielzahl der möglichen Ursachen macht deutlich, wie schwierig es sein kann, die Ursache für krankhafte Essstörungen zu finden. Typische Symptome der Bulimie sind immer wiederkehrende Heisshungerattacken, bei denen anfallsartig große Nahrungsmittel heruntergeschluckt und anschließend willentlich erbrochen werden.

About the Author admin

>