Selbstverletzung Therapie

Das selbstverletzende Verhalten ist im ICD 10 als Krankheit aufgeführt. Es gibt verschiedene Arten der Selbstverletzung. Am bekanntesten ist das Ritzen, was manchmal bei der Schwere der Verletzungen eine deutliche Untertreibung ist. Die Betroffenen fügen sich mit Rasierklingen oder anderen spitzen Gegenständen Verletzungen zu, drücken glühende Zigaretten in ihre Haut oder schlagen mit dem Kopf gegen die Wand.

Meistens sind es Kinder und Jungendliche, die sich verletzen. Sie alle wollen sich wieder spüren, unerträgliche Spannungen abbauen, den seelischen Schmerz ablösen durch die physischen Schmerzen.

Selten gibt es hierfür nur den einen Grund und somit auch nicht den Schuldigen. Die Ursachen liegen häufig in einer Depression, Selbsthass, einem Minderwertigkeitsgefühl. Gemeinsam ist allen eins: Sie brauchen professionelle Hilfe.

About the Author admin

>