Manie Test

Die Manie ist im ICD 10 unter F30/31 aufgeführt. Sie gehört zu den affektiven Störungen und ist gekennzeichnet durch eine krankhafte Stimmungsveränderung. Menschen mit Manie haben eine übermütig-euphorische Stimmung. Diese geht einher mit Hyperaktivität, einem starken Rededrang (Logorrhö) und einem vermindertem Schlafbedürfnis.  Oftmals kommt es in diesen Phasen dann auch zu einer Selbstüberschätzung, bis hin zu Größenwahn. Das kann zu folgenschweren Handlungen führen, wie zum Beispiel zu exzessiven Einkäufen, die eine enorme Verschuldung mit sich bringen. Bei einer Manie besteht im Regelfall Schuldunfähigkeit.

Die Ursachen einer Manie sind bis heute nicht wirklich bekannt. Zur zeit wird davon ausgegangen, dass eine Störung der Botenstoffe (Transmitter) verantwortlich ist, jedoch nicht die einzige Ursache ist. Bei vielen an Manie Erkrankten traten im Vorfeld Veränderungen oder bedeutsame Ereignisse bei dem Erkrankten oder nahen Familienangehörigen auf. Die Behandlung setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen.

About the Author admin

>